Aktuell-Leser

Drei Lehrer an der KSCr zu Oberstudienräten ernannt

v.l.n.r. OStR Verena Leyh, OStR Stefan Rüeck, OStR Martina Schopper

Freude im Kollegium der Kaufmännischen Schule Crailsheim: Drei Kollegen sind vor Kurzem zu Oberstudienräten befördert worden

 

Martina Schopper hat es aus ihrer südbadischen Heimat nach dem Referendariat nach Crailsheim an die KSCr verschlagen. Hier unterrichtet sie die Fächer Deutsch und Französisch. Ihr Studium der Germanistik und Romanistik legte sie an den Universitäten Freiburg, Jena und Heidelberg ab. Für Schopper, die während ihres Studiums ein Schuljahr als Assistante am Collège und Lycée in Guéret in Frankreich absolvierte, ist die Theater-AG der Schule zudem eine echte Herzensangelegenheit, welche sie seit zwei Jahren leitet.

Das Interesse ihrer Schüler an Mathematik zu wecken und ihnen Spaß am Biologieunterricht zu vermitteln, stellen für die ebenfalls zur Oberstudienrätin beförderte Mathematik- und Biologielehrerin Verena Leyh zentrale Elemente ihrer Arbeit dar. Nach dem Abschluss ihres Studiums an der Universität Ulm, verschlug es Leyh zunächst zum Referendariat nach Ellwangen, bevor sie dann an die KSCr kam. Ein besonderes Augenmerk legt sie auf die pädagogische und strukturelle Weiterentwicklung der Schule sowie auf ein Übergangskonzept für die Schüler der abgebenden Schulen.

Ein echtes Eigengewächs der Schule ist Stefan Rüeck. 1997 absolvierte Rüeck sein Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Crailsheim, wo er nach dem Referendariat 2006 auch direkt übernommen wurde. Sein Studium als Diplomhandelslehrer mit den Fächern BWL und Geschichte/Gemeinschaftskunde schloss der Crailsheimer an der Universität Hohenheim ab. Mit viel Engagement hat Rüeck eine einmalige Erste-Hilfe-AG für die Schule ins Leben gerufen und ist seitdem auch als Erste-Hilfe-Ausbilder für Schüler und Lehrer tätig.

Zurück