Aktuell-Leser

Theater-AG inszeniert Dürrenmatts „Die Physiker“

Theater spielen heißt, ein gemeinsames Werk auf die Bühne zu bringen, über die eigenen schauspielerischen Fähigkeiten hinauszuwachsen, Kreativität und Fantasie zum Ausdruck zu bringen. Deshalb freut sich die KSCr besonders, dass die Theater-AG im Schuljahr 2018/19 unter der Leitung von Frau Schopper und Herrn Müller wieder ins Leben gerufen wurde. Jeden Freitagnachmittag trafen sich die SchauspielerInnen, um am Schuljahresende die Komödie „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt aufzuführen. Texte auswendig lernen, Bühnenbild austüfteln, Nervenkitzel und jede Menge Spaß standen während der Vorbereitungszeit auf dem Programm. Das Ergebnis begeisterte nicht nur die Akteure und Akteurinnen, sondern die gesamte Schule. Die drei verrückten Physiker, die als Patienten in einer privaten Nervenheilanstalt leben, zeigten Dürrenmatts Theorie auf, dass jede zufällige Geschichte eine schlimmstmögliche Wendung nehmen müsse. Morde folgten und die Vernichtung der Menschheit rückte in nahe Zukunft. Das Werk konfrontierte die ZuschauerInnen unter anderem mit der Rolle der Wissenschaft in der Gesellschaft.

Ein rundum gelungenes Theaterstück! Die KSCr ist schon jetzt gespannt, was die Theater-AG im Schuljahr 2019/20 auf die Beine stellt.

Zurück