Berufskolleg - Wirtschaftsinformatik

Neues Bewerberverfahren ab dem Schuljahr 2018/2019

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik über das landeseinheitliche Online-Bewerberverfahren (BewO) auf der Internetseite www.schule-in-bw.de/bewo des Kultusministeriums Baden-Württemberg erfolgen muss. Dort finden Sie im Downloadbereich einen Bewerberleitfaden sowie sämtliche Informationen und Termine.

Was ist der Unterschied zum allgemeinen Berufskolleg?

Das Berufskolleg für Wirtschaftsinformatik (BKWI) ist die neueste Schulart an der KSCr. Einen besonderen Schwerpunkt im BKWI bilden die Fächer Wirtschaftsinformatik, Informationstechnik und Büromanagement. Die Ausbildung im BKWI dauert zwei Jahre. Am Ende findet eine Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und BWL statt, durch deren erfolgreiches Bestehen die Fachhochschulreife erworben wird.
Durch Zusatzunterricht im Fach Wirtschaft und eine erfolgreiche Zusatzprüfung am Ende kannst Du auch "staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent" werden.

Welche Aufnahmebedingungen gibt es im BKWI

Voraussetzung für die Aufnahme in das BKWI ist ein mittlerer Bildungsabschluss bzw. ein Versetzungszeugnis in Klasse 11 bzw. 10 eines Gymnasiums mit neunjährigem bzw. achtjährigem Zug (G9 bzw. G8) oder in die gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule. Darüber hinaus muss mindestens die Note befriedigend im Fach Mathematik erreicht worden sein.  Anmeldeunterlagen erhaltet ihr im Sekretariat bzw. stehen euch auf dieser Seite zum Download zur Verfügung. Euer persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen zum Berufskolleg ist Herr Briese. Anmeldeschluss ist der erste März eines jeden Jahres.

Merkblätter und Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Wie sieht der Stundenplan aus?

So könnte euer Stundenplan im BKWI aussehen. Neben den allgemein bildenden Fächern Englisch, Religion, Gemeinschaftskunde, Deutsch und Mathematik, kommen noch die fachbezogenen Fächer BWL mit Anwendungen, Gesamtwirtschaft (GW), Wirtschaftsinformatik (WI) und Informationstechnik (IT) hinzu. In Wirtschaftsinformatik beschäftigt Ihr Euch mit Planspielen, Geschäftsprozessen und Datenverarbeitung, wobei vor allem Themengebiete wie HTML, JAVA, und Datenbanksysteme behandelt werden. In BWL werden unternehmerische Entscheidungen simuliert und Lerninhalte handlungsorientiert unterrichtet.

BKWI

Im Unterrichtsfach Informations- und Kommunikationstechnik (IT) des Berufskollegs Wirtschaftsinformatik (BKWI) gilt der Satz: „Learning by doing!“
Da in der BKWI-Gruppe vom Informatiklehrer Herrn Oppitz nur zwei Schüler bis jetzt einen PC selbst aus Einzelteilen zusammengebaut hatten, wurde von dem Informatiklehrer das Projekt „PC im Eigenbau“ initiiert und begleitet. Im letzten Jahr fand dieses Projekt zum ersten Mal statt.

Weiterlesen …

Spiele selbst programmiert

Thema im zweiten Jahr des Berufskollegs Wirtschaftsinformatik (BKWI) im Fach Wirtschaftsinformatik ist Objektorientierte Programmierung. Nach dem die Grundkonzepte der Objektorientierung von den Schülern des BKWI verinnerlicht wurden, haben die Schüler der BKWI-Gruppe unter Leitung des Informatiklehrers Herrn Oppitz ihre ersten eigenen Software-Projekte auf die Beine gestellt.

Weiterlesen …